Allgemein, DIY
Kommentare 2

Stulpenschachtel

Schachtel mit Hals

Folgendes Material benötigst du:

  • Graupappe (ca. 50 x 60 cm)
  • Papier für den Überzug und das Innenfutter (z. B. Geschenkpapier)
  • ein paar Papierstreifen (später nicht sichtbar)
  • Buchbinderleim (z. B. PLANATOL® Elasta N) und Pinsel zum Auftragen
  • Cutter und Schneideunterlage
  • Lineal und Geodreieck

anleitung_schachtel

 

Step 1 Graupappe zuschneiden

Zeichne den Grundriss aller Schachtel-Teile auf die Graupappe und schneide sie mit dem Cutter aus. An den gestrichelten Linien ritzt du die Pappe soweit ein, dass du die Pappe knicken kannst, diese aber nicht reißt. Die Seite mit den Ritzen wird später die Außenseite der Schachtel.

Step 2 Innenfutter aufkleben
Um dir den Bau der Schachtel etwas zu erleichtern, klebe das Innenfutter schon zu Beginn auf die Teile und setze damit den Rohbau der Schachtelelemente (Unterteil und Hals) zusammen.
Hierzu streichst du auf der Innenseite der Graupappe (ohne Ritzen) erst zwei gegenüberliegende Seitenteile und den Boden mit Kleber ein, legst das Papier darüber und streichst gleichmäßig darüber, damit es keine Falten wirft.

Step 3 Innenfutter zuschneiden
Nun kannst du den Bogen mit der aufgeklebten Grauappe umdrehen und das Futterpapier mit dem Cutter zuschneiden. Lasse hierbei jedoch an den angeklebten Seitenteilen jeweils Klebelaschen stehen.

Step 4 Boxen zusammenfalten
An den eingeritzten Kanten kannst du die Seitenteile der Schachtel nun ganz einfach hochfalten. Um diese Teile zusammenzufügen, klebst du die Klebelaschen des Innenfutters jeweils auf das danebenliegende Seitenteil. Achte hierbei darauf, dass jeweils die innenliegende Seite der Seitenteile aufeinanderstoßen, damit alle Seiten gerade sind. Nun kannst du auch den Rest des Innenfutters ankleben.
Die Seitenteile des Deckels (ohne Innenfutter) kannst du einfach mit dünnen Papierstreifen zusammenfügen.

Step 4 Überzug aufkleben
Für den Überzug der Außenseiten kannst du die jeweils die gleichen Grundrisse wie für die Graupappen-Teile verwenden. Lasse hierbei jedoch an zwei gegenüberliegenden Seitenteilen Klebelaschen stehen und verlängere die Seitenteile um 1,5 cm, damit du diese jeweils über den Rand schlagen kannst.
Nun klebst du jeweils zuerst die Oberseite bzw. den Boden auf die Graupappe und dann die Seitenteile mit den Klebelaschen an. Dann schlägst du die Klebelaschen um die Ecken und klebst die letzten beiden Seitenteile an.

Step 5 Boxen zusammenfügen
Klebe den Hals in den Deckel und lasse alle Teile trocknen. Fertig!

 

Tipps:

  • Das Material findest du in einem gut sortierten Künsterlbedarfsladen wie z.B. Gerstäcker.
  • Der Hals muss etwas kleiner sein als das Unterteil und der Deckel. Damit du die Teile am Schluss gut zusammenfügen kannst, solltest du die Größe von der Dicke deiner Graupappe abhängig machen. Wenn die Graupappe 2 mm dick ist, sollte der Hals mind. um das doppelte (2 x 2 mm + 1 mm Puffer) kleiner sein.
  • Den Buchbinderleim kannst du etwas verdünnen. So kannst du große Fläche schneller mit dem Pinsel einstreichen.
  • Ein Falzbein ist sehr hilfreich, um das Überzugspapier schön in die Ecken reiben zu können.
  • Um beim Überzug das Papier über die Ecken der Schachtel zu schlagen, schneide das Papier bis zur Kante ein.

2 Kommentare

  1. Tabea sagt

    danke für die ausführliche anleitung, werde ich sicherlich nachmachen. wie lange brauchst du für eine schachtel, damit ich mich mal darauf einstellen kann? lg tabea

    • Ulli sagt

      Hi Tabea, für die Schachtel hatte ich 2 Abende gebraucht. Ein paar Stunden braucht man dafür also schon. Viel Spaß beim nachbasteln!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.